header_image

Fahrplan 2021

Fahrplan-Vernehmlassung

Mehr als 180 Fahrplanbegehren sind im Rahmen der Vernehmlassung eingegangen und wurden vom VVL und den Transportunternehmen geprüft. Rund 40 Anliegen können umgesetzt oder teilweise umgesetzt werden, weitere Anliegen werden vertieft geprüft oder zu einem späteren Zeitpunkt umgesetzt.

 

Stellungnahme pro Linie

Trennlinie

Änderungen ab 13. Dezember 2020 in Ihrer Region:

Luzern Stadt, Agglomeration und Luzern Ost

Ab dem Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020 fährt die Linie 1 direkt vor den Bahnhof Ebikon. Zusammen mit der Fertigstellung des provisorischen Bushubs am Bahnhof Ebikon verkürzen sich die Umsteigewege von der Linie 1 auf die verschiedenen regionalen Buslinien sowie die S-Bahn S1 deutlich. Die Linien 22, 23, 26, 30 und 111 halten im Bereich des ehemaligen Güterschuppens an einer eigenen Halteinsel.
Trennlinie
Trennlinie

Angebot Luzern Ost

Mit der Inbetriebnahme des Bushub-Provisoriums entsteht am Bahnhof Ebikon ein zentraler öV-Knotenpunkt mit 6 Buslinien und der S-Bahn S1. Die Fahrpläne unter den Buslinien und zur S-Bahn sind eng aufeinander abgestimmt, damit die Wartezeiten tagsüber und am späteren Abend möglichst kurz sind.

Änderungen öV-Angebot Luzern Ost ab 13. Dezember 2020.pdf
Situationsplan Bushub-Provisorium Ebikon.pdf

Linie 1 

Ebikon, Fildern–Ebikon Bahnhof–Maihof–Luzern Bahnhof–Kriens–Obernau

  • Die RBus-Linie 1 fährt neu via Bahnhof Ebikon, womit die Umsteigewege zwischen den verschiedenen Buslinien und der Bahn verkürzt werden.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage zwischen Luzern Bahnhof (Haltekante V) und Maihof verkehren während den Hauptverkehrszeiten pro Stunde je vier Zusatzkurse.
  • Der Fahrplan der Linie 1 wird am Abend nach 20 Uhr im Minutenbereich angepasst, zwecks besserer Anschlüsse auf die Linien 22 und 23 am Bahnhof Ebikon.
  • Am Sonntag fährt der 1er zwischen Bahnhof Ebikon und Ebikon Fildern neu alle 15 Minuten – zwischen Bahnhof Ebikon und Kriens-Obernau wird zwischen 10 und 19 Uhr ein 7.5-Minuten-Takt angeboten.

Situationsplan Bushub-Provisorium Ebikon.pdf
Trennlinie

Linie 7

Unterlöchli–Luzern Bahnhof–Biregghof

Auf der Linie 7 (ab Unterlöchli) fährt frühmorgens ein neuer Frühkurs. Damit erreichen Fahrgäste aus diesem Stadtquartier die frühen Zugsverbindungen des Fernverkehrs um 5.30 Uhr.

Trennlinie

Linie 9

Luzern Bahnhof–Kantonsspital–Bramberg

  • Auf der Linie 9 fährt frühmorgens ein neuer Frühkurs. Damit erreichen Fahrgäste aus diesem Stadtquartier die frühen Zugsverbindungen des Fernverkehrs um 6.00 Uhr Richtung Bern.
  • Neu fährt die Linie 9 auch nach 20 Uhr alle 30 Minuten.
    • Die Abenderschliessung des Brambergquartiers durch die Linie 19 entfällt.
      Damit setzt der VVL den Wunsch einer besseren Abenderschliessung des Bramberg-Quartiers aus dem Raum Hirschengraben/Kasernenplatz um.
  • Die Linie 9 verkehrt mit einer neuen Linienführung und erschliesst neben dem Brambergquartier neu auch das Kantonsspital.
    • Dadurch ist das Kantonsspital ab Pilatusplatz und Kasernenplatz wieder direkt erreichbar.
    • Mit dieser Massnahme gibt es am Kasernenplatz wieder Anschlüsse aus Neuenkirch, Rothenburg oder Ruswil zum Kantonsspital.
      • Die Linie 9 verkehrt mit einer neuen Linienführung und erschliesst neben dem Brambergquartier neu auch das Kantonsspital.

Flyer Linie 9.pdf

Trennlinie

Linie 14

Horw–Südpol–Luzern Bahnhof–Klinik St. Anna–Brüelstrasse

  • Die Klinik St. Anna ist ab Mitte Dezember neu bereits ab 6 Uhr alle 10 Minuten mit der Linie 14 erreichbar. Der VVL setzt einen Wunsch von Mitarbeitenden um, die sich eine bessere öV-Erreichbarkeit ihres Arbeitsorts für den Frühdienst wünschten.
  • In Luzern Süd werden die Neubauquartiere frühmorgens mit der Linie 14 häufiger erschlossen. Der VVL schliesst mittels zusätzlicher Verbindungen die Taktlücken zwischen 5 und 6 Uhr von Horw Zentrum zum Bahnhof Luzern.
Trennlinie

Linie 19

Luzern Bahnhof−Kantonsspital−Friedental

  • Die Linie 19 bedient ab Fahrplanwechsel nach 20 Uhr die Haltestellen St. Karli, Reussbühl und Friedental alle 15 Minuten (statt alle 30 Minuten).
  • Neu fährt die Linie 9 nach 20 Uhr alle 30 Minuten. Deshalb fällt die Abenderschliessung des Bramberg-Quartiers durch die Linie 19 weg.
Trennlinie

Linie 22 
Ebikon Bahnhof–Buchrain–Perlen–Gisikon-Root Bahnhof

  • Aufgrund der Rückmeldungen aus der Vernehmlassung hat der VVL gemeinsam mit vbl den Fahrplan der Linie 22 sowie die Anschlüsse überprüft und angepasst. Am Bahnhof Ebikon wurde die Umsteigezeit zwischen der Linie 22 und der S-Bahn S1 reduziert, womit nun die Reisezeit von Buchrain Dorf nach Luzern Bahnhof 21 Minuten beträgt (Linie 22 bis Bahnhof Ebikon, Umsteigen auf S-Bahn S1).
  • Mit der Realisierung des Bushub-Provisoriums in Ebikon fallen die Direktverbindungen nach Luzern Bahnhof während den Hauptverkehrszeiten weg. Während der Hauptverkehrszeit am Abend gibt es deshalb neu einen 10-Minuten-Takt zwischen Ebikon Bahnhof und Perlen Fabrik, womit auch bei einer allfälligen Verspätung der Linie 1 keine langen Wartezeiten entstehen.
  • Die Linie 22 fährt neu von Montag bis Sonntag alle 30 Minuten bis Gisikon Root (mit Anschluss von/nach Zug), werktags sind es zwischen Ebikon Bahnhof und Perlen weiterhin 4 Verbindungen pro Stunde, zur Hauptverkehrszeiten am Abend 6 Verbindungen pro Stunde (10-Minuten-Takt).

Änderungen öV-Angebot Luzern Ost.pdf
Trennlinie

Linie 23 
Ebikon Bahnhof–Root D4–Gisikon-Root Bahnhof–Root, Weitblick

  • Die Linie 23 verkehrt während den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Abend zwischen Ebikon Bahnhof und Gisikon-Root Bahnhof im 10-Minuten-Takt. Damit sind nicht nur die Arbeitsplätze in Dierikon und Root D4 häufiger erreichbar, es profitieren auch Fahrgäste aus Root Dorf und Gisikon von den zusätzlichen Verbindungen.

Änderungen öV-Angebot Luzern Ost.pdf
Trennlinie

Linie 30 
Ebikon Bahnhof–Kantonsspital Luzern–Kreuzstutz–Littau Bahnhof

Zwecks besserer Anschlüsse in Littau und in Ebikon zwischen den Linien 22, 23 und 30 wird der Fahrplan der Linie 30 im Minutenbereich angepasst.

Änderungen öV-Angebot Luzern Ost.pdf

Trennlinie

Linie 40

Littau Bahnhof–Bahnhof Süd–Flugzeugwerke Emmen–(Waldibrücke)

  • Die Linie 40 verkehrt am Samstag neu durchgehend bis 20 Uhr im 15-Minuten-Takt.
  • Von Montag bis Freitag verkehrt die Linie 40 bis 20 Uhr konsequent bis Waldibrücke.

Beachten Sie:
Der Luzerner Stadtrat hat die Aufhebung der Haltestelle Reformierte Kirche aufgrund der tiefen Nutzenden-Zahlen beim Verbundrat des Verkehrsverbunds Luzern beantragt. Im Zuge der Sanierung der Flurstrasse soll die Haltestelle Matt nach den BehiG-Normen saniert und inskünftig hindernisfrei zugänglich sein. Eine BehiG-Sanierung der Haltestelle Reformierte Kirche ist aufgrund der Lage schwierig zu realisieren. Der Verbundrat hat die Argumente geprüft und der beantragten Aufhebung zugestimmt.

Da die Haltestelle Matt rund 300 Metern entfernt liegt, bleibt der öV auch bei einer Aufhebung der Haltestelle Reformierte Kirche für die betroffenen Personen gut erreichbar.

Trennlinie

Linie 73

Luzern-Adligenswil-Udligenswil-Rotkreuz

  • Am Wochenende fährt die Linie 73 neu alle 15 Minuten zwischen Luzern und Udligenswil. Grund ist die hohe Nachfrage.
  • Am Samstag gilt der 15-Minuten-Takt zwischen 7 und 19.30 Uhr, was 22 zusätzlichen Kurspaaren entspricht, am Sonntag sind es 14 zusätzliche Kurspaare zwischen 11 und 19.30 Uhr.
Trennlinie

Luzern West

Linie 64

Ruswil–Wolhusen Spital–Tropenhaus

Ein zusätzlicher Frühkurs fährt ab Rottalcenter nach Wolhusen Bahnhof mit Anschlüssen an die Bahn und Bus (Ankunft in Wolhusen um 05.40 Uhr).

Damit gibt es frühmorgens eine zusätzliche Reisemöglichkeit nach Luzern, Willisau, Langnau, Werthenstein, Schachen und Malters.

Trennlinie

Linie 211

Malters–Schwarzenberg–Eigenthal

Am Wochenende werden die Morgenkurse wieder eingeführt. Dies entspricht am Samstag und am Sonntag einem zusätzlichen Kurspaar.

Damit ist Luzern eine Stunde früher erreichbar:

  • am Samstag um 7.43 Uhr
  • am Sonntag um 8.43 Uhr.

Auch das Eigenthal ist eine Stunde früher mit dem öV erreichbar:

  • am Samstag; Malters ab 06.33 Uhr; Eigenthal ab 06.58 Uhr.
  • am Sonntag; Malters ab 07.33 Uhr; Eigenthal ab 07.58 Uhr.
Trennlinie

Linie 221

Wolhusen–Doppleschwand–Romoos–Holzwäge

Die Sommersaison wird um rund zwei Wochen bis am 1. November 2021 verlängert auf der Strecke Romoos–Holzwäge.

Trennlinie

Linie 234

Schüpfheim–Hasle LU–Bramboden (Romoos)

Die Sommersaison wird um rund zwei Wochen bis am 1. November 2021 verlängert.

Trennlinie

Linie 261

Menznau–Menzberg

Für eine verbesserte Grunderschliessung und zur Stärkung des Tourismusverkehrs fährt am Morgen täglich ein zusätzliches Kurspaar.

Das bisherige Schülerkurspaar, welches nur an 4 Nachmittagen verkehrte, fährt neu täglich von Montag bis Freitag und auch während den Schulferien:

  • Menzberg ab (Mo–Fr): 08.28 Uhr und 15.00 Uhr
  • Menzberg ab (Sa/So): 09.28 Uhr
  • Menznau ab (Mo–Fr): 09.07 Uhr und 15.17 Uhr
  • Menznau ab (Sa/So): 10.07 Uhr
Trennlinie

Linie 271

Willisau–Schötz–Nebikon–Altishofen–Dagmersellen

Freitag- und Samstagnacht verkehrt ein zusätzliches Kurspaar:

  • Willisau ab 0.01 Uhr; Dagmersellen an um 0.27 Uhr;
  • Dagmersellen ab um 0.29 Uhr, Willisau an um 0.56 Uhr.
Trennlinie

Linie 272

Willisau–Käppelimatt–Hergiswil b.W.–Hübeli

Freitag- und Samstagnacht verkehrt ein zusätzliches Kurspaar bis Willisau, Käppelimatt:

  • um 0.57 Uhr ab Willisau, Bahnhof (als Verlängerung der Linie 271)
  • um 1.08 Uhr ab Käppelimatt bis Willisau, Bahnhof.
Trennlinie

Linie 281

Ufhusen–Zell–Grossdietwil–Altbüron–St. Urban

  • Am Samstag fahren vier zusätzliche Kurspaare, am Sonntag drei zusätzliche Kurspaare (Einführung 2-Stunden-Takt).
  • Freitag- und Samstagnacht gibt es eine zusätzliche Verbindung zwischen Zell und Altbüron.
Trennlinie

Linie 282

Zell-Hüswil-Luthern Bad

  • Es verkehren von Montag bis Freitag drei zusätzliche Kurspaare; eines am Morgen, eines am Nachmittag und eines am Abend.
    Damit soll die Linie für Pendler attraktiver werden.
  • Auch am Samstag gibt es drei zusätzliche sowie am Sonntag zwei zusätzliche Kurspaare (Einführung 2-Stunden-Takt).
Trennlinie

Region Weggis/Vitznau/Küssnacht

Linie 502

Küssnacht am Rigi–Greppen–Weggis–Vitznau–Brunnen–Schwyz–Arth

  • Die Luzerner Seegemeinden erhalten am Abend bis Betriebsschluss einen durchgehenden 30-Minuten-Takt Richtung Küssnacht am Rigi und Richtung Schwyz.
  • In Weggis werden die Bushaltestelle Dörfli und Parkhaus See zusammengelegt zur neuen Haltestelle Weggis, Neubühl.
  • Mit Abschluss der Zugersee-Ost-Sperre voraussichtlich im Juni 2021 werden die Abfahrtszeiten im Minutenbereich angepasst.
  • Die Liniennummer wechselt von 2 auf 502.
Trennlinie

Linie 509

Ortsbus Weggis

Die Liniennummer wechselt von 9 auf 509.

Trennlinie

Linie 529

Küssnacht am Rigi–Udligenswil–Root D4

Die Liniennummer wechselt von 29 auf 529.

Trennlinie

Seetal

Linie 88

Hochdorf–Hildisrieden–Rain–Sempach Station

Die Taktlücken am Vormittag werden mit zwei zusätzlichen Kurspaaren geschlossen (Montag–Sonntag):

  • Hochdorf ab 09.32 Uhr und 10.32 Uhr.
  • Sempach Station ab 10.04 Uhr und 11.04 Uhr.

Somit profitieren Fahrgäste von einem durchgehenden, täglichen 60-Minuten-Takt von 6.30 Uhr bis 19.30 Uhr.

Trennlinie

Sursee-Mittelland

Linie 62

Ruswil–Nottwil–Buttisholz–Sursee

Für das Paraplegikerzentrum in Nottwil gibt es eine verbesserte Busanbindung. Die Linie 62 bedient ergänzend zur Linie 65 die neugestaltete Bushaltestelle SPZ Nottwil.

Trennlinie

Linie 82

Sursee–St. Erhard–Knutwil–Uffikon–Dagmersellen

  • Zwei zusätzliche Kurspaare verkehren am frühen Nachmittag von Montag bis Freitag. Damit werden folgende Taktlücken geschlossen:
    • Sursee ab um 13.22 Uhr und 14.22 Uhr;
    • Dagmersellen Dorf ab um 13.48 Uhr und 14.48 Uhr.
  • Der erste Kurs frühmorgens und der letzte Kurs spätabends fährt neu bis Bahnhof Dagmersellen SBB.
Trennlinie

Linie 83

Sursee–Geuensee–Büron–Schlierbach

  • Die Linie 83 fährt häufiger und bietet in Sursee neu Anschlüsse auf die S-Bahn S1 nach Luzern sowie den Interregio nach Olten an.
  • In Büron gibt es neu Anschlüsse auf die Linie 85 nach Triengen.
  • Der 83er fährt von Montag bis Freitag tagsüber auf der neuen Route via Rothüsli­–Altstadt Sursee, abgestimmt mit der Linie 85.
  • Die Route via Münchrüti wird neu durch die Linie 85 bedient.

Flyer-öV-Angebot für Münchrüti und Rothüsli Sursee.pdf

Trennlinie

Linie 85

Sursee Bahnhof–Geuensee–Büron–Triengen–Schöftland

  • Die Linie 85 fährt in Sursee über zwei verschiedene Routen:
    • Neu alle 30 Minuten über die Zeughaus- und Allmendstrasse, wo sie zahlreiche Arbeitsplätze und Schulen im Gebiet Sappeurstrasse und Münchrüti erschliesst.
    • Alle 60 Minuten fährt die Linie 85 weiterhin via Surentalstrasse und Altstadt Sursee, abgestimmt mit der Linie 83.
    • Während den Hauptverkehrszeiten gibt es neu 4 Verbindungen pro Richtung und Stunde zwischen Sursee und Triengen.
    • Alle 60 Minuten fahren durchgehende Kurse auf der Strecke Sursee–Schöftland.
  • In Triengen wird die Haltestelle Käserei aufgehoben und durch die bestehende Haltestelle Forum ersetzt.
  • Zudem geht die neue Haltestelle Triengen, Gisler in Betrieb, was die Erschliessung des Quartiers wesentlich verbessert. Triengen, Grossfeld wird weiterhin mit den Eilkursen nach Schöftland bedient.

 

Flyer-öV-Angebot für Münchrüti und Rothüsli Sursee.pdf

Trennlinie

Linie 86

Sursee Spital–Bahnhof Sursee–Campus Sursee (Oberkirch)

Frühmorgens gibt es von Montag bis Freitag zusätzliche Verbindungen:

  • zwei zusätzliche Verbindungen zum Campus
  • eine Verbindung zum Spital und jeweils retour zum Bahnhof
Trennlinie

Linie 87

Sursee–Schenkon–Beromünster (Moischter-Express)

Der Moischter-Express verkehrt neu auch über Mittag mit drei zusätzlichen Kurspaaren (Montag–Freitag):

  • Sursee ab 11.20 Uhr, 12.20 Uhr, 13.20 Uhr
  • Beromünster ab 10.47 Uhr, 11.47 Uhr, 12.47 Uhr
Trennlinie

Region Zofingen / Reiden

Linie 8

Zofingen–Wikon–Reiden

Das Bustaxi fährt von Montag bis Sonntag neu um 0.18 Uhr ab Zofingen Bahnhof ab (statt um 0.06 Uhr). Damit wartet es in Zofingen die Zugsankünfte aus Luzern-Sursee (Zofingen an um 0.12 Uhr) sowie aus Olten (an um 0.13 Uhr) ab.

Trennlinie

Änderungen bei der Bahn

IR70

Luzern-Zug-Zürich HB (-Zürich Flughafen)

  • Die Fahrzeit zwischen Luzern und Zürich verringert sich wegen des Wegfalls des Halts in Thalwil um 5 Minuten auf 41 Minuten und führt in Zürich, Zug und Luzern zu angepassten Ankunfts- und Abfahrtszeiten.
  • Der IR 70 wird in Zürich HB mit dem IR 13 Richtung Zürich Flughafen‒Winterthur‒St. Gallen‒Chur durchgebunden, womit die direkte Anbindung an den Flughafen zur vollen Stunde wieder gewährleistet ist und die Anschlüsse aus allen Kantonsteilen verbessert wird (Luzern West mit RE/S7, Luzern Süd sowie Ob- und Nidwalden mit S4, IR Engelberg und IR Interlaken, Korridor Sursee mit RE, verschiedene regionale Buslinien).
  • Mit dem IR 70 (Luzern ab um x.09) und dem IR 75 (Luzern ab um x.35) stehen pro Stunde neu zwei Direktverbindungen an den Flughafen Zürich zur Verfügung.
Trennlinie

IR75

Luzern-Zug-Zürich HB

  • Der zur halben Stunde ab Luzern fahrende IR 75 verkehrt weiterhin bis Konstanz.
  • Der Fahrplan und die Haltepolitik zwischen Luzern und Zürich HB (Rotkreuz, Zug, Baar, Thalwil) bleiben wie bis anhin bestehen.
Trennlinie

IC21

Basel-Olten-Luzern-Lugano

  • Mit dem Abschluss der Bauarbeiten Zugersee-Ost erhält Luzern wieder zweistündige Verbindungen durch den Gotthard-Basistunnel und neu durch den Ceneri-Basistunnel.
  • Die Züge fahren ab 6.18 Uhr alle 2 Stunden nach Lugano.
  • Um 12.18 Uhr und 16.18 Uhr gibt es Direktverbindungen von Luzern nach Milano (Direktzüge aus Milano treffen um 11.41 Uhr und 13.41 Uhr in Luzern ein.)
  • Mit der Eröffnung des Ceneri-Basistunnels verkürzen sich die Fahrzeiten nach Lugano auf 1h 40 Minuten (statt 1h 59 Minuten). Neu verkehren Giruno-Züge.
Trennlinie

RegioExpress

Olten-Luzern

  • Der RegioExpress hält neu in Rothenburg (Station). Der Halt in Aarburg-Oftringen entfällt. Dadurch ergeben sich Anpassungen der Ankunfts- und Abfahrtszeiten im Minutenbereich.
  • Der RegioExpress (Olten ab um 0.07 Uhr) hält spätabends zusätzlich in Brittnau-Wikon. Der VVL kann dieses Anliegen der Gemeinde und von Fahrgästen in Absprache mit dem Kanton Aargau und den SBB umsetzen. Weitere zusätzliche Halte abends in Richtung Olten sind jedoch aufgrund fehlender Zeitreserve nicht möglich.
Trennlinie

S-Bahn S29

Sursee–Olten–Aarau–Turgi

Die S29 fährt auf dem Abschnitt Zofingen–Turgi neu alle 30 Minuten.

Trennlinie

S-Bahn S3

Luzern–Arth-Goldau–Brunnen (–Erstfeld)

Am Abend fahren zusätzliche Züge und die Taktlücken werden geschlossen:

  • neu abends 30-Minuten-Takt von Luzern bis Küssnacht;
  • 60-Minuten-Takt bis Brunnen.
Trennlinie
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL